english

Ausstellung

   

Schrift:stellen & Zeichen:setzen
Vom Schreiben, Drucken, Dichten

Eine Werkstatt-Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Familien
ab 7 Jahren

Die neue Ausstellung entführt die Besucher/innen in die Welt der Sprache und Schrift. Dort erwarten sie in verschiedenen Räumen coole Typen, schwere Lettern, filigrane Kalligramme, spitze Federn, visuelle Gedichte, geheime Zeichen, Schriftfilme und vieles mehr.

Das traditionsreiche Handwerk des Druckens, das vor mehr als 500 Jahren die schriftliche Kommunikation revolutionierte, kann in einem  Werkstattbereich selbst ausprobiert werden. Dort entstehen im Handsatz Texte und man erfährt Interessantes über die technische Entwicklung des Druckens. Die Geschichte Frankfurts als Stadt der Drucker und Verleger wird ebenfalls thematisiert und mit originalen Objekten veranschaulicht.
In der Schreibstube sind dichterische Fähigkeiten und kalligrafisches Geschick erforderlich. Am PC laden Schreibspiele zum grafischen Gestalten ein. Per Legetrick können Buchstaben in Bewegung versetzt werden oder im Kino Schriftfilme angesehen werden.
Im Bereich Zeichensysteme werden geheime Botschaften entziffert oder Codes wie Morsezeichen erforscht. Aus dreidimensionalen Buchstaben entstehen auf der Baustelle extravagante Skulpturen. Beim kreativen und spielerischen Umgang mit Sprache, Zeichen, Schrift und Text sind Kommunikation, Wortwitz und Erfindungsreichtum gefragt.

Führung für Vorschule bis 8. Klasse
Die Ausstellung bietet für alle Schulformen und alle Stufen eine ganze Reihe von Bezügen zum Lehrplan, sowohl für den Sachunterricht als auch für den Deutsch-, Geschichts- und Kunstunterricht. Sprache und Schrift als Grundlagen des Kommunizierens von Wissen, Gedanken, Intentionen, Wünschen und Bedürfnissen bilden den Schwerpunkt der Werkstattausstellung. Differenzierte Ausdrucksfähigkeit und Textkompetenz werden durch interaktive Spiele und Aufgaben erweitert und gefestigt. Die Lesekompetenz, aber auch handwerkliches, feinmotorisches und künstlerisch-gestalterisches Geschick wird gefördert und gefordert. Ebenso wird die Bedeutung von Medien für die Strukturierung des Lebensalltags sinnlich erfahrbar und lässt Rückschlüsse auf die Wirkung heutiger Kommunikationsmittel zu.

Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden
Maximal 30 Kinder / Jugendliche
Gebühr: 4,50 € pro Teilnehmer/in

Führungen sind auch in Russisch oder Tigrinya möglich.
Gruppen von Flüchtlingen können auf Nachfrage kostenfreie Führungen erhalten.

Eine Anmeldung für Gruppen ist auch ohne Führung unbedingt erforderlich!

Adresse:
An der Hauptwache 15 - Zwischenebene
60313 Frankfurt

Öffnungszeiten & Eintritt:
Di - So: 10 - 18 Uhr
Mo: 10 - 18 Uhr, nur in den hessischen Ferien und an Feiertagen!
Eintritt: 4,- €/ 2,- €
Familienkarte: 9,-€

Beratung und Anmeldung:
Montag bis Donnerstag von 10-15.30 Uhr
Tel: 069-212 35154

Aus sicherheitstechnischen Gründen ist die Mitnahme von Handtaschen in der Ausstellung leider nicht erlaubt.
Kinderwagen können im Foyer des Museums geparkt, aber leider nicht mit in die Ausstellung genommen werden.
Das Museum ist barrierefrei.

 

plakat

drucken

buchstabentier

schreiben

monogramm

   
© kinder museum frankfurt, An der Hauptwache 15 - Zwischenebene Impressum
   
  Seite drucken