english

Archiv

   

Sommerferien 2008

Für alle, die in den Sommerferien noch nichts vorhaben und hier in Frankfurt sind, bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architekturmuseum vier spannende Architektur-Workshops an.
Für Kinder ab 8 Jahren

Was haben Bärenhöhle, Iglu und ein Ei gemeinsam?
ab 1. Klasse
Schnecken tragen ihr Haus herum, Vögel bauen Nester, Menschen wohnen in Hütten, Häusern und Zelten …. Verschiedene Formen haben unterschiedliche Wirkungen, die in diesem Workshop untersucht und gebaut werden.
1-tägig

Zimmer, Küche, Bad ? – Wie Menschen wohnen
ab 2. Klasse
Im Schlafzimmer schläft man, im Esszimmer isst man und im Wohnzimmer wohnt man? Wie Menschen wohnen oder früher gewohnt haben, wie sie wohnen müssen, aber eigentlich wohnen wollen –beantwortet dieser Projekttag.
1-tägig

Über Flüsse gehen - Eiserner Steg & Co.
3. bis 6. Klasse
Eiserner Steg, Alte Brücke, Holbeinsteg – Frankfurt hat jede Menge Anschauungsmaterial, wenn es um das Thema „Brücken“ geht. Mit ganz einfachen Mitteln und guten Ideen werden tragfähige Brücken entwickelt.
1-tägig

Auch Häuser haben ein Skelett!
5. bis 7. Klasse
Das menschliche Tragwerk ist ein Skelett aus Knochen. Das eines Hauses besteht aus Stützen und Trägern, früher aus Holz, später auch aus Stein, heute vielfach aus Stahl oder Stahlbeton. Diese Konstruktionen werden mit eigenen Beispielen nachvollzogen.
1-tägig

Wenn Häuser am Himmel kratzen - Maintower & Co.
3. - 6. Klasse
Werden Hochhäuser von einem Skelett gehalten? Warum wackeln sie? Warum ist es in ihrer Nähe oft so windig? Auf einem Spaziergang werden einige der Frankfurter Hochhäuser angeschaut und anschließend eigene gebaut.
1-tägig

Architektenarbeit – Zeichnung, Entwurf, Modell
ab 4. Klasse
Ob am Computer oder auf dem Papier - die Zeichnung kommt immer zuerst. Mit offenen Augen, Bleistift und Skizzenblock unterwegs in Ausstellung und Saalgasse entstehen eigene Zeichnungen, Entwürfe und Modelle.
1-tägig

Niemandsland – Kinder planen und bauen eine Stadt
4 - 7. Klasse
Eine Stadt der Zukunft entsteht. Alle bekommen gleich viel Bauland, das bebaut werden darf. In Abstimmung mit Nachbarn, durch Tauschen und Zusammenlegen der Grundstücke, nimmt die Stadt Gestalt an.
2-tägig

Das Vogelhaus des Architekten
5.- 7. Klasse
Architektur hat eine Sprache, die über Jahrhunderte entwickelt wurde. Einzelne Architekten haben ihre eigene „Handschrift“. Das jeweils Typische wird mithilfe von Beispielen untersucht und in einem Vogelhaus umgesetzt.
2-tägig

Ene, mene Maus – wie komme ich ins Haus?
3. – 7. Klasse
Ist Architektur eigentlich  immer nutzbar für alle? Welche Stolpersteine gibt es, wenn ich im Rollstuhl sitze oder nicht gut sehen kann? Wir untersuchen ausgewählte Architektur und entwickeln kreative Lösungen.
2-tägig

Für alle Workshops gilt:
9 - 13 Uhr
Gebühr: 6 € pro Tag + Kind
Für max. 15 Kinder
Alle Workshops sind miteinander zu kombinieren

Außerdem:

Führungen in der Ausstellung „Architektur-Werk-Stadt“
ab 5 bis 14 Jahre
Führungsgebühr: 3,- € pro Person (auch Begleitpersonen)
Dauer: ca. 2 Stunden,
Gruppengröße: max. 15 Kinder

24. Juni bis 1. August
Werkstätten für Kindergruppen
Vom 24. Juni bis 1. August bietet das Kindermuseum unterschiedliche Werkstätten für bestehende Kindergruppen an.

Experimentierwerkstatt
Eine Glühbirne mit einer Zitrone zum Leuchten zu  bringen - geht das denn? Es werden kleine elektronische Schaltungen zum Thema alternative Energie gebaut.
ab 10 Jahre

Reise ins Mittelalter
Wie haben Menschen vor über 500 Jahren gelebt? Das wird in der Altstadtgrabung des Historischen Museums erkundet. Anschließend wird gemeinsam ein typisches mittelalterliches Gericht gekocht, gespeist, zu alter Musik getanzt und Benimm geübt.
ab 9 Jahre

Radiowerkstatt
Unter journalistischer Anleitung produziert die Gruppe eine Hörkassette. Dazu müssen Interviews geführt und Umfragen zu vorher überlegten Themen gemacht werden. Oder die Kinder nehmen mit verteilten Rollen Szenen auf, die mit Geräuschen und Musik unterlegt, zu einem Hörstück werden.
ab 9 Jahre

Main-Rallye
Mit verschiedenen Forschungsaufträgen ist die Gruppe zwischen Eisernem Steg und Alter Brücke am Main unterwegs. Sie nimmt Wasseruntersuchungen vor und erfährt etwas über die Geschichte und Geschichten des Flusses.
ab 9 Jahre

Kalligraphie-Werkstatt
Mit Tinte und Feder werden Buchstaben-Figuren zum Leben erweckt, alte Schriften ausprobiert und neue Alphabete geschaffen. Geschichten und Gedichte werden erfunden und mit allerhand ungewöhnlichen Schreibgeräten als kunstvolle Wortbilder auf's Papier gebracht.
ab 8 Jahre

Papierwerkstatt
Papiere in unterschiedlichen Formen werden aus buntem Papierbrei geschöpft. Eingearbeitet werden Pflanzenteile, bunte Papierschnipsel, duftende Gewürze oder das Papier wird geprägt und mit einem eigenen Zeichen versehen.
ab 6 Jahre

Töpferwerkstatt
Kneten, schlagen, matschen und formen - erste Erfahrungen mit dem Material Ton stehen im Mittelpunkt der Werkstatt. Zu einer Geschichte, die vorgelesen wird entstehen Figuren und kleine Szenen aus Ton.
4 bis 7 Jahre

Für alle Gruppen-Werkstätten gilt:
Termine nach Vereinbarung, 10 bis 13 oder 15 bis 17 Uhr
Gebühr: pro Werkstatt 60,00 € für max. 10 Kinder

Anmeldung und Information für alle Veranstaltungen:
Kindermuseum des Historischen Museums
Saalgasse 19, 60311 Frankfurt
www.kindermuseum.frankfurt.de
Tel: 069/ 212-35154, 10 bis 15.30 Uhr
Telefonische Anmeldung erforderlich!

 

 

 

 

 

 




   
© kinder museum frankfurt, An der Hauptwache 15 - Zwischenebene Impressum